Analog Oder Digital,…


Lomo LC-A 120
Lomo LC-A 120

6 X 6

 Qualität durch Fläche.

 

Mein bevorzugtes Filmformat, seit Lomography mit der  LC-A 120 eine Mittelformat-Kamera mit Belichtungsmesser anbietet. Nicht gerade günstig, allerdings für die Jackentasche und mit einem herrlich "schrulligen" Weitwinkelobjektiv (21mm KB).

Je nach Geschick beim Einlegen des Rollfilms in die(se) Kamera bekommt man 12 Fotos aus einer Rolle Filmmaterial.


Polaroid SX-70 Sonar
Polaroid SX-70 Sonar

POLAROID

 Die Trend-Skurilität.

 

Der analoge Gegenentwurf zu Smartphone-"Fotografie".

Das Foto inklusive "Instagram-Vintage-Look" hat man relativ sofort in der Hand und "Teilen" bedeutet Verschenken.

Ich verwende am liebsten eine SX-70 Sonar-Autofokus Spiegelreflex mit frischen Polaroid Originals Filmen. 


Nikon F2AS
Nikon F2AS

KEINBILD FILM

 Der Praktiker.

 

Das wohl noch hinlänglich bekannteste Filmformat. Es lässt sich meiner Meinung nach nicht so gut und bequem verarbeiten wie das Mittelformat und auch die erzielbare Bildqualität erreicht nicht das hohe Niveau von Mittelformat.

Allerdings bin ich beim Fotografieren mit der Kleinbildfilm/SLR sehr viel flexibler. Vom 2.8/24 mm Weitwinkelobjektiv bis zum 2.8/135 mm leichten Teleobjektiv passt alles bequem in die Fototasche und der Film braucht auch erst nach mindestens 36 Aufnahmen gewechselt zu werden.  

 


…ganz egal.